bedeckt München

VHS Vaterstetten:Ecuador und Galapagos erleben

Eine Multivisions-Show mit dem Reisejournalisten Harald Mielke kann man am Montag, 23. November, um 19.30 Uhr im Bildungszentrum der VHS Vaterstetten erleben. Auf dem Programm stehen "Galapagos und Ecuador" - ein Abend mit eindrucksvollen Erzählungen und atemberaubenden Bildern.

Kaum ein Traumreiseland bietet bessere Möglichkeiten, Natur und Tierwelt quer durch alle Vegetationszonen zu erleben als Ecuador. Vom üppigen Bergnebelwald über den immergrünen Amazonas und das karge Andenhochland bis hin zum tropischen Küstentiefland ist alles dabei. Per Pedes und Kanu durchstreift Mielke den tropischen Urwald und beobachtet Affen und Papageien. Auch prächtige Kolonialstädte wie Cuenca, die wohl schönste Stadt Ecuadors mit ihrem Überschwang an Geschichte, erwartet die Zuschauer, und im Tal der Hundertjährigen erfahren sie, wie man durch traditionelle Lebensweise steinalt werden kann. Höhepunkt der Reise aber ist der Archipel Galapagos, das 1000 Kilometer westlich der Küste gelegene "Schaufenster der Evolution". Flora und Fauna der Inselgruppe sind einzigartig. Die bizarre Lavalandschaften sind Lebensraum von Riesenschildkröten, Darwin-Finken, Fregattvögel, Blaufusstölpel, Feuerkrabben, Iguanas, Pinguinen und vielen anderen Arten, die allesamt nur wenig Scheu vor Menschen haben. Beim Schnorcheln kann man obendrein Hammerhaien, Rochen und vielleicht sogar einem Walhai begegnen und mit verspielten Seelöwen schwimmen. Anmeldung erforderlich unter www.vhs-vaterstetten.de.

© SZ vom 17.11.2020 / sz
Zur SZ-Startseite

Lesen Sie mehr zum Thema