bedeckt München 11°
vgwortpixel

Vaterstetten:Zwei Einbrüche in einer Nacht

Gleich zweimal haben Einbrecher in der Nacht von Freitag auf Samstag in Vaterstetten zugeschlagen. Zwischen 19 und 8 Uhr wurde die Terrassentüre eines freistehenden Einfamilienhauses in der Schwalbenstraße mit massiver Gewalt aufgehebelt. Anschließend durchsuchten die Täter das ganze Haus. Der Einbruch wurde nach Angaben der Polizei am Samstagmorgen von Verwandten der Geschädigten, die sich im Urlaub befinden, bemerkt. Daher steht noch nicht fest, ob die Täter etwas erbeuteten. Der Schaden an der Tür wird auf mindestens 1000 Euro geschätzt.

Dieselben Täter dürften auch für einen weiteren Einbruch in der Beethovenstraße in Baldham verantwortlich sein. Hier drückten sie in derselben Nacht mit massiver Gewalt ein Fenster im Erdgeschoss so fest aus dem Rahmen, dass es komplett in das Hausinnere fiel. Anschließend durchwühlten sie auch dieses Haus auf der Suche nach Beute. Da der Hausbesitzer seit einiger Zeit abwesend ist, konnte auch hier noch nicht geklärt werden, ob etwas gestohlen wurde. Der Einbruch wurde von einem Nachbarn, der sich um das Gebäude kümmert, bemerkt. Der Schaden an dem Fenster wird auch hier auf mindestens 1000 Euro geschätzt.