bedeckt München 15°
vgwortpixel

Vaterstetten:Unfallverursacher flüchtet

Weil er nicht auf den fließenden Verkehr achtete, hat ein bislang Unbekannter beim Auffahren auf die Autobahn in Parsdorf einen schweren Unfall verursacht. Der Fahrer des weißen Passat älteren Baujahrs war am Freitagabend gegen 19.15 Uhr vom Beschleunigungsstreifen auf den rechten Fahrstreifen der Autobahn gewechselt und hatte dadurch einen hinter ihm fahrenden 51-Jährigen aus dem Landkreis Mühldorf zu einer Vollbremsung gezwungen. Dabei wurde dessen Auto zunächst gegen die Leitplanke geschleudert und kollidierte anschließend mit dem Auto eines 41-jährigen Erdingers. Beide Fahrer wurden leicht verletzt und mussten in umliegende Krankenhäuser gebracht werden. Der Unfallverursacher flüchtete in Fahrtrichtung München. Die Autobahn musste circa 1,5 Stunden komplett gesperrt werden. Zeugen des Unfalls werden gebeten sich unter der Telefonnummer (08102) 74 45-0 bei der Autobahnpolizei Hohenbrunn zu melden.

© SZ vom 12.10.2015 / SZ
Zur SZ-Startseite