Vaterstetten auf der B 304:Motorradunfall mit Krankenwagen

An der B 304 hat sich am Montag um 20.45 Uhr ein Unfall ereignet. Ein Motorradfahrer war in Richtung München unterwegs, als ihm kurz vor der Einmündung in die Wankstraße ein Rettungswagen des Roten Kreuzes im Einsatz mit Blaulicht und Martinshorn entgegen kam. Der wollte nach links in die Wankstraße abbiegen. Der 52-jährige Fahrer des Rettungswagens blieb also stehen, um das Motorrad durchfahren zu lassen. Ein Missverständnis. Der Motorradfahrer bremste trotzdem und kam dabei ins Stürzen. Alle Beteiligten blieben unverletzt. Am Motorrad entstand ein Sachschaden in Höhe von 200 Euro.

Zur SZ-Startseite

Lesen Sie mehr zum Thema

Süddeutsche Zeitung
  • Twitter-Seite der SZ
  • Facebook-Seite der SZ
  • Instagram-Seite der SZ
  • Mediadaten
  • Newsletter
  • Eilmeldungen
  • RSS
  • Apps
  • Jobs
  • Datenschutz
  • Kontakt und Impressum
  • AGB