bedeckt München

B 304:Grafing: Zehnjährige bei Unfall mittelschwer verletzt

Rettungswagen im Einsatz

Symbolfoto.

(Foto: dpa)

Auf der B 304 ist es am Dienstag zu einem folgenschweren Verkehrsunfall gekommen.

Am Dienstag ist es auf der B 304 bei Grafing zu einem Verkehrsunfall gekommen, bei dem eine Zehnjährige mittelschwer verletzt wurde. Wie die Polizei mitteilte, ereignete sich das Unglück um 11.16 Uhr auf Höhe der Osttangente Grafing, der St 2080.

Ein 34-Jähriger aus dem Kreis Rosenheim war mit seinem Auto auf der Bundesstraße in Richtung Wasserburg unterwegs. An der Einmündung zur Staatsstraße 2080 blieb er offenbar bei Gelblicht an der Ampel stehen. Dies erkannte ein hinter ihm fahrende Mann aus dem Kreis Ebersberg zu spät. Neben ihm saß eine zehn Jahre alte Beifahrerin.

Beim Ausweichmanöver schrammte er mit der linken Seite über die rechte hintere Seite des Autos vor ihm. Anschließend kollidierte er mit der Ampel und riss dabei einen Warnpfosten aus. Sein Fahrzeug wurde durch die Kollision um mehr als 180 Grad gedreht. Durch den Zusammenstoß wurde das zehnjährige Mädchen mittelschwer verletzt und per Rettungsdienst in eine benachbarte Klinik transportiert.

Laut Polizei entstand ein geschätzter Gesamtschaden von 25 000 Euro. Die B 304 wurde kurzfristig durch die freiwilligen Feuerwehren Ebersberg und Nettelkofen gesperrt. Die Ampel ist durch den Schaden aktuell außer Betrieb.

© SZ vom 13.08.2020/koei
Zoll sprengt Feuerwerkskörper

Amtsgericht Ebersberg
:Männer sprengen Zigarettenautomat mit illegalem Böller

Auf der Suche nach Zigaretten zünden zwei Männer in Kirchseeon einen Kracher. Es gibt viel Rauch, allerdings anders als von den beiden erwünscht.

Aus dem Gericht von Andreas Junkmann

Lesen Sie mehr zum Thema

Zur SZ-Startseite