Unfall in Ebersberg:Alkohol und Straßenglätte

Dass Glätte und Alkohol im Straßenverkehr eine gefährliche Mischung sind, musste nun ein 56-Jähriger aus dem südlichen Landkreis Ebersberg feststellen. Der Mann war am Dienstagabend gegen 19.25 Uhr etwa 300 Meter nach der Ortsausfahrt Rinding nach links von der schneebedeckten Fahrbahn abgekommen und dabei mit dem entgegenkommenden Fahrzeug einer 50-jährigen Fahrerin aus Ebersberg kollidiert. Wie die Polizei mitteilt, kam das Auto des Mannes erst etwa 30 Meter links neben der Fahrbahn im Feld zum Stehen, der andere Wagen stellte sich auf der Fahrbahn quer. Die Fahrerin kam leicht verletzt ins Klinikum Ebersberg.

Dort landete auch der Unfallverursacher, jedoch nicht wegen einer Verletzung, sondern wegen einer Blutentnahme. Vor Ort nämlich stellte sich heraus, dass der Mann unter Alkoholeinfluss stand. Der 56-Jährige muss den Beamten zufolge nun mit einer Anzeige wegen Gefährdung im Straßenverkehr infolge Alkoholgenusses sowie einer fahrlässigen Körperverletzung beim Verkehrsunfall rechnen. Es entstand laut Polizei ein Gesamtschaden von etwa 16 000 Euro.

Zur SZ-Startseite

Lesen Sie mehr zum Thema

Süddeutsche Zeitung
  • Twitter-Seite der SZ
  • Facebook-Seite der SZ
  • Instagram-Seite der SZ
  • Mediadaten
  • Newsletter
  • Eilmeldungen
  • RSS
  • Apps
  • Jobs
  • Datenschutz
  • Kontakt und Impressum
  • AGB