bedeckt München 12°
vgwortpixel

Unfall auf Ostumfahrung bei Grafing:Zwei Schwerverletzte nach Frontalzusammenstoß

Ein 57-jähriger Autofahrer gerät auf die Gegenfahrbahn. Eine 23-Jährige kann nicht ausweichen. Beide Fahrer müssen ins Krankenhaus geflogen werden

Auf die Leitplanke geschleudert wurde ein Auto durch den Aufprall.

(Foto: Christian Endt)

Bei einem Frontalzusammenstoß auf der Ostumfahrung bei Grafing sind zwei Autofahrer schwer verletzt worden. Wie die Polizei Ebersberg mitteilt, ereignete sich der Unfall am Samstag gegen 14 Uhr auf relativ gerader Strecke. Nach erster Einschätzung eines Unfallanalytikers geriet ein 57-jähriger Grafinger mit seinem Auto aus bisher unbekannter Ursache auf die Gegenfahrbahn. Dort krachte der Wagen mit dem entgegenkommenden Auto einer 23-jährigen Frau aus Prien zusammen. Der Aufprall war so heftig, dass der Wagen der Frau auf die Leitplanke geschleudert wurde. Beide Fahrer mussten von der Feuerwehr mit dem Rettungsspreizer aus den Autos befreit werden. Schwerverletzt wurden sie in Münchner Krankenhäuser geflogen. Es entstand Sachschaden in Höhe von 20 000 Euro. Die Staatsstraße war zirka vier Stunden gesperrt. Die Feuerwehren Grafing, Ebersberg und Straußdorf waren im Einsatz.