bedeckt München 25°

Kriminalpolizei:Überfall in Markt Schwaben: Junge Frau identifiziert

Video-Überwachungskamera

Symbolfoto.

(Foto: dpa)

Die Kripo prüft derzeit, ob die Person als Mittäterin in Frage kommt - und fahndet weiter nach dem mutmaßlichen Haupttäter.

In deen Ermittlungen zum bewaffneten Überfall in Markt Schwaben Anfang Mai 2019 meldet die Kriminalpolizei ein knappes Jahr später einen Fahnungserfolg. Aufgrund der am Vortag veröffentlichen Fahndungsfotos, die zwei Personen zeigen, konnte eine davon identifiziert werden, wie die Polizei am Donnerstag mitteilte.

Beim Überfall auf den Discounter-Laden in Markt Schwaben nahm eine Überwachungskameras Fotos einer jungen Frau auf, die zwei Zeugen identifizierten und sich bei der Kripo in Erding meldeten. Nach dem aktuellen Ermittlungsstand handelt es sich um ein jugendliches Mädchen aus dem Landkreis Ebersberg, dessen Tatbeteiligung noch näher geprüft wird.

Zeugenaussagen zu dem männlichen Täter, der auf dem Foto vermummt und deutlich schwerer zu erkennen ist, gingen bisher nicht ein. Hinweise hierzu nimmt die Kripo Erding unter der Telefonnummer (08122) 968-0 oder jede andere Dienststelle entgegen.

© sz.de/koei
Überfall in Markt Schwaben, Fahndungsfotos

Markt Schwaben
:Polizei sucht mutmaßliches Räuberpärchen

Ein Jahr nach dem Überfall in Markt Schwaben werden Überwachungsfotos veröffentlicht.

Von Wieland Bögel

Lesen Sie mehr zum Thema

Zur SZ-Startseite