bedeckt München

Theater Wasserburg:Neues Musiktheater

Das Theater Wasserburg zeigt am kommenden Wochenende sein neues Musiktheater "Hoffmanns Erzählungen". Die Inszenierung stellt den Autor in all seiner Privatheit in den Mittelpunkt: Seine Gedanken kreisen um die drei Frauen Olympia, Giulietta und Antonia - wobei ihn unangenehme Fragen quälen. Wer ist dieser E.T.A. Hoffmann? Ist das dieser der Liebe verfallene, zwischen Kunst und Leben zerrissene Bohemien und schreibende Trinker, dem die absonderlichsten und fantastischsten Geschichten passieren? Hoffmann kennen zu lernen, ist nicht ganz einfach. Zurückgezogen lebend hadert er mit sich, mit der Gesellschaft, mit seinem sozialen Umfeld und vor allem mit seinen Geschichten, die er zu Papier bringen will. Der Text stammt von Mario Eick nach Motiven von Hoffmann. Regie führt Uwe Bertram, die musikalische Leitung liegt bei Georg Karger. Vorstellungen gibt es am 16., 17. und 18. Oktober, am 20., 21. und 22. November, am 11., 12. und 13. Dezember, am 22. und 23. Januar sowie am 12. und 13. März. Mehr Informationen, Karten und Hinweise zu Spielplanänderungen gibt es über www.theaterwasserburg.de. Die Abendkasse öffnet eine Stunde vor Beginn.

© SZ vom 14.10.2020 / sz
Zur SZ-Startseite

Lesen Sie mehr zum Thema