Theater Wasserburg:Nachruf zur Wahl

Von der Wut in der Warteschlange bis zum heiligen Zorn des Achill: Bernd Stegemann setzt sich in seinem Essay "Wutkultur" mit der zivilisatorischen Gratwanderung im Umgang mit einer Emotion auseinander, die als elementare menschliche Grundenergie ein hochgradig zerstörerisches Potenzial fürs Miteinander birgt. Auszüge aus diesem Text des Dramaturgie-Professors kommen am Samstag, 2. Oktober, auf den Tisch: Die Schauspieler Nik Mayr und Carsten Klemm geben am Theater Wasserburg eine Lesung mit dem Titel "Wahl - Ein Nachruf" - und widmen sich der Frage, was die Gesellschaft im Innersten zusammenhält. Beginn ist um 19.30 Uhr in der Bar Helmut. Die Veranstaltung findet statt im Rahmen der "Langen Nacht der Demokratie". Anmeldung zu den Einzelveranstaltungen und weitere Infos unter www.vhs-wasserburg.de.

Zur SZ-Startseite

Lesen Sie mehr zum Thema

Süddeutsche Zeitung
  • Twitter-Seite der SZ
  • Facebook-Seite der SZ
  • Instagram-Seite der SZ
  • Mediadaten
  • Newsletter
  • Eilmeldungen
  • RSS
  • Apps
  • Jobs
  • Datenschutz
  • Kontakt und Impressum
  • AGB