Turnier in Ebersberg:Tuchfühlung auf der Tanzfläche

Bei der TSG Da Capo wurde am Wochenende um (Foto: Christian Endt/© Christian Endt)

Eins, zwei, drei - im Walzerschritt, oder auch in einem flotten Sambatakt. Im Tanzsportzentrum der TSG Da Capo durfte am Wochenende getanzt werden. 30 Jahre gibt es den Tanzsportverein inzwischen. Über 50 Paare der Startgruppe Masters II waren im Jubiläumsjahr aus Bayern, den angrenzenden Bundesländern und dem benachbarten Ausland angereist und zeigten Tanzsport in den Startklassen D bis A Latein und D bis S Standard. Das letzte Turnier der TSG Da Capo hatte im Januar 2020 stattgefunden, dann kam Corona und Tuchfühlung auf der Tanzfläche war nicht mehr so recht angesagt. Nun hat der Tanzverein TSG Da Capo den Turnierbetrieb wieder aufgenommen und konnte neben den Tänzern auch viel Publikum in seinen Räumen begrüßen. Beim EbersBergKristall-Turnier wurden Standard- und Lateintänze in allen Leistungsklassen in der Altersklasse Master II bewertet. Der Landestanzsportverband Bayern hat die TSG mit der Ausrichtung des Turniers im Rahmen des Bayern-Pokals, einer Serie mit drei Turnieren, beauftragt. Um elf Uhr am Samstagvormittag ging es los, zunächst mit den unteren Leistungsklassen. Beim Höhepunkt der Veranstaltung konnten sich dann die besten Paare Bayerns in der S-Klasse Standard messen. Mit einer Laufreihe, die man sonst nur bei großen Meisterschaften sieht, bedankten sich die besten Tänzer für den begeisterten Applaus.

© SZ/aja - Rechte am Artikel können Sie hier erwerben.
Zur SZ-Startseite

Lesen Sie mehr zum Thema

Jetzt entdecken

Gutscheine: