bedeckt München
vgwortpixel

Stadtlauf:Sportliches Ebersberg

Neunte Auflage des Stadtlaufs steigt am Sonntag, 30. Juni

Auf die Plätze, fertig, los: Am Sonntag, 30. Juni, können alle Ebersberger wieder in ihre Sportschuhe schlüpfen und beim inzwischen neunten Stadtlauf an den Start gehen. Los geht's um 10 Uhr am Marienplatz, von wo aus sich die Teilnehmer über wahlweise sechs oder zehn Kilometer auf den Weg machen. Wer nicht alleine laufen mag, der kann sich auch mit Freunden und Familie als Viererstaffel anmelden. Dabei muss der erste Läufer vier Kilometer der Strecke bewältigen, die anderen jeweils drei Kilometer. Gemessen wird am Ende die Gesamtzeit.

Auch Teilnehmer mit ausbaufähiger Fitness brauchen laut Bernhard Frey von der AOK in Ebersberg keine Angst vor dem Lauf haben: "Die Zeit ist egal, jeder Einsteiger sollte es dann so machen, dass man noch locker ratschen kann. Mit oder ohne Stecken." Frey rät dazu, sich einfach mal von der guten Stimmung beim Start anstecken zu lassen und auf sechs Kilometern die Stadt und Natur zu genießen.

Vor den eigentlichen Rennen gehen bereits die Kinder auf die Piste. Der Wettbewerb der Kleinsten über etwa 500 Meter beginnt bereits um 9.30 Uhr. Die Teilnahme ist frei und ohne Anmeldung möglich - und wird mit einer Medaille belohnt. Evi Wangler bringt schließlich das Erwachsenen-Starterfeld um 9.45 Uhr in Bewegung mit Musik und Aufwärmübungen für Gelenke und Kreislauf bis zum Countdown zusammen mit RockAntenne-Moderator Alex Wangler.

Jeder, der am Ende durch den Zielbogen auf dem Marienplatz läuft oder walkt, wird mit einem Wristband ausgezeichnet. Besonders gewertet werden die drei besten Läuferinnen und Läufer je Distanz, ohne Alterswertung. Für die beiden Sieger (Männer/Frauen) auf der Stadtlauf-Distanz über zehn Kilometer geht es wieder um den Wanderpokal. Die Startgebühr beträgt 8 beziehungsweise 4 Euro für unter 18-Jährige.

Auch rund um die Sportveranstaltung wird im Ebersberger Zentrum einiges geboten sein. Der Sänger- und Orchesterverein sorgt mit Kaffee und Kuchen für das Wohl der Besucher und Läufer. Zur Stärkung gibt's feine Würstel in der Semmel. Und die Ebersberger Feuerwehr hängt sogar einen Ochsen auf den Grill. Wer mag, kann sich an der Slackline versuchen und Kinder dürfen einen Runde im Rettungskorb der Feuerwehr drehen.

Anmelden kann man sich entweder unter www.ebersberger-stadtlauf.de oder persönlich im Bürgerbüro der Stadt Ebersberg. Die Startnummern sowie die Chips für die Zeitmessung sind in jedem Fall beim Bürgerbüro abzuholen. Am Samstag, 29. Juni von 10 bis 12 Uhr, ist Anmelde-Endspurt vor dem Edeka Peschel. Eine Anmeldung ist für Spätentschlossene auch am Lauftag selbst ab 7 Uhr im Bürgerbüro am Marktplatz möglich. Die Straßen im Zentrum werden am Sonntag von 8.30 Uhr bis etwa 12 Uhr gesperrt sein.

© SZ vom 21.06.2019 / SZ
Zur SZ-Startseite