bedeckt München 16°
vgwortpixel

Staatliches Bauamt Rosenheim:Verkehrszähler gesucht

Das Straßenbauamt in Rosenheim sammelt regelmäßig Daten für künftige Planungen und sucht noch Freiwillige, die dabei mithelfen. Hintergrund ist, dass alle fünf Jahre in ganz Bayern der Verkehr auf den Autobahnen, Bundesstraßen, Staatsstraßen und den meisten Kreisstraßen gezählt wird. Aus den Daten, die dabei gewonnen werden, wird der sogenannte Verkehrsmengenatlas erstellt. Dieser ist erste Grundlage für die Beurteilung verschiedenster Sachverhalte und Planungen. Das Staatliche Bauamt Rosenheim sucht für die in den Monaten Mai, August und September stattfindenden Zähltermine freiwillige Zähler. Diese müssen mindestens 15 Jahre alt sein und bekommen eine Vergütung von zwölf Euro pro Stunde. Die Zählungen finden überwiegend in den Nachmittagsstunden statt. Gezählt wird an sämtlichen Staats- und Bundesstraßen in den Landkreisen Rosenheim, Mühldorf, Miesbach und Ebersberg sowie an Kreisstraßen im Landkreis Ebersberg. Nähere Informationen gibt es beim Staatlichen Bauamt Rosenheim unter der Telefonnummer (08031) 394-2188 und -2138.

© SZ vom 29.01.2020 / SZ
Zur SZ-Startseite