bedeckt München 29°

Seminar:Volkshochschulkurs für Obertongesang

Obertongesang ist die Kunst, mit einer Stimme zwei Töne gleichzeitig zu singen. Möglich ist das mittels einer Zungentechnik. Da Obertöne in einem anderen Hirnareal verarbeitet werden als Grundtöne, wird beim Obertongesang auch eine neue Hörweise geschult. Bei den meisten Menschen hat das einen angenehmen Nebeneffekt: Die Atmung wird ruhiger und tiefer und man fühlt sich nach dem Obertonsingen erholt und entspannt. Am Samstag, 29. Oktober, und Sonntag, 30. Oktober, veranstaltet die Volkshochschule jeweils von 10 bis 17 Uhr im Kleinen Konzertsaal im Klosterbauhof in Ebersberg ein Seminar. Kursleiter ist Wolfgang Saus. Er ist Bariton, Obertonsänger und Naturwissenschaftler sowie Gründer des Europa Obertonchores, Autor und Vorsitzender der Deutschen Gesellschaft für Gesangswissenschaft. Anmeldung unter der Telefonnummer (08092) 81 95-0 oder unter www.vhs-grafing.de.

© SZ vom 27.10.2016 / SZ
Zur SZ-Startseite
Süddeutsche Zeitung
  • Twitter-Seite der SZ
  • Facebook-Seite der SZ
  • Instagram-Seite der SZ
  • Mediadaten
  • Newsletter
  • Eilmeldungen
  • RSS
  • Apps
  • Jobs
  • Datenschutz
  • Kontakt und Impressum
  • AGB