Rosenheim:Kunst mitten in der Stadt

Städtische Galerie Rosenheim TRANSIT ART Festival 2021 Auftakt mit Künstlerin Julia Benz

Zeitgenössische Kunst an der Wand in Rosenheim: Festivalauftakt mit Julia Benz aus Berlin.

(Foto: Martin Weiand/oh)

"Transit-Art-Festival" startet an diesem Montag

Die Künstlerin Julia Benz hat nun das "Transit-Art-Festival" in Rosenheim eröffnet: Die Berlinerin schuf innerhalb von nur vier Tagen an der Rathausstraße 30 einen energiegeladenen Farbkosmos namens "Golden Yellow". Gelegen an einer der zentralen Verkehrsadern, die in die Rosenheimer Innenstadt führen, setzt ihr abstraktes Mural mit satter Farbigkeit nun einen belebenden Akzent am ehemaligen Gesundheits- und Bürgeramt und fügt sich dabei zugleich harmonisch in die Umgebung ein. Das ist keinesfalls zufällig: "In meiner Arbeit beziehe ich das Umfeld stets mit ein, denn schließlich ist das ein Kernelement von Street Art. Sie steht nicht für sich selbst, sondern lebt von der Verbindung zum öffentlichen Raum und allem, was sie unmittelbar umgibt", so Benz.

Bei dem Festival, das die Städtische Galerie Rosenheim in Kooperation mit der Volksbank Raiffeisenbank veranstaltet, sind heuer neben Benz die ATE Crew (Würzburg), Daniel Westermeier alias Mr. Woodland (Erding), GERA1 (Athen) sowie die Rosenheimer Sabrina Alice Cultrona, Stella Brandlhuber und Elias Brader mit dabei. Sie alle werden von diesem Montag, 19. Juli, bis Freitag, 24. Juli, weitere Wände innerhalb der Innenstadt gestalten (Unterführung an der Mangfallbrücke, Dr. Geiger Straße 1, Reichenbachstraße 8, Kufsteiner Straße 55). Also Augen auf, denn die Festivalwoche bietet die Gelegenheit, die Künstlerinnen und Künstler persönlich kennenzulernen und live mit zu erleben, mit welchen ganz unterschiedlichen Techniken sie ihre Werke an der Wand entstehen lassen. Fragen und Gedanken können so an Ort und Stelle direkt mit den Künstlerinnen und Künstlern selbst und natürlich auch mit anderen Passantinnen und Passanten ausgetauscht werden. Das Transit-Art-Festival will ein Zeichen setzen - für hochwertige, zeitgenössische Kunst mitten in der Stadt.

© SZ vom 19.07.2021 / sz
Zur SZ-Startseite

Lesen Sie mehr zum Thema

Süddeutsche Zeitung
  • Twitter-Seite der SZ
  • Facebook-Seite der SZ
  • Instagram-Seite der SZ
  • Mediadaten
  • Newsletter
  • Eilmeldungen
  • RSS
  • Apps
  • Jobs
  • Datenschutz
  • Kontakt und Impressum
  • AGB