bedeckt München 23°
vgwortpixel

Rathaus Zorneding:Tango vom Kammerchor

Nach zwei erfolgreichen Konzerten im Kulturzentrum Einstein in München und im Wolf-Ferrari-Haus in Ottobrunn stellt der Kammerchor a cappella am Samstag, 12. Oktober, um 19 Uhr sein neues Programm im Rathaus Zorneding dem heimischen Publikum vor. Unter dem Titel "Tango Argentino - gesungen, nicht getanzt!" wollen die Sängerinnen und Sänger beweisen, dass das temperamentvolle Genre auch in dieser Form dargeboten Spaß macht. Tangos unter anderem vom legendären Astor Piazzolla bilden den Rahmen dieses Abends mit Liedern aus Argentinien und Kuba, die an die Musik des Buena Vista Social Club erinnern. Sie sind von Künstlern aus beiden Ländern raffiniert für Chor arrangiert und entführen das Publikum in eine bunte Welt. Die Tangos der argentinischen Hauptstadt, die melancholischen Gesänge des Nordens und des Altiplano bestechen mit hinreißenden Melodien, Boleros und Songs aus der Karibik mit ihren raffinierten Rhythmen sorgen für Spannung und Schwung. Der Eintritt zum Konzert beträgt 12,50 Euro, Kinder und Jugendliche bis 15 Jahre sind frei. Der Kammerchor a cappella besteht seit mehr als 15 Jahren. In seinen Konzerten unter Chorleiter Eckhard Meißner stellt er ein breit gefächertes Repertoire aus allen Epochen und Stilrichtungen vor, meist a cappella, mitunter jedoch auch mit Instrumenten.