bedeckt München 28°

Protestaktion:Grafing: Menschenkette und Konzert für die alte Eiche

300 Jahre lang trotzte sie Wind und Wetter, jetzt soll die Eiche für eine Straßensanierung weichen. Das wollen verschiedene Gruppen verhindern.

(Foto: Christian Endt, Fotografie & Lic)

An diesem Samstag wollen sich Naturschützer mit mehreren Aktionen für den Erhalt des 300 Jahre alten Baums am Seeschneider Kreisel einsetzen.

Mit einer Kundgebung möchte die Grafinger Ortsgruppe des Bundes Naturschutz sich am kommenden Samstag, 27. Juni, für den Erhalt der 300 Jahre alten Eiche an der Kreisstraße EBE 8 in der Nähe des Seeschneider Kreisels einsetzen, die einer Neutrassierung und Verbreiterung der Straße im Weg steht. Man wolle auf die Bedeutung dieses alten Biotopbaumes für Natur und Umwelt sowie die Menschen hinweisen, betont der Bund Naturschutz in einer Pressemitteilung dazu.

Die Kundgebung beginnt um 11 Uhr, es wird zunächst verschiedene Redebeiträge geben, danach wird eine möglichst lange Menschenkette Richtung Nettelkofen gebildet werden. Dabei werde mit Bändern und eventuell mit den Fahrrädern auf die Abstandsregeln geachtet, heißt es in der Mitteilung des BN. Mund- und Nasenschutz wird empfohlen.

Die Kundgebung wird von verschiedenen Organisationen unterstützt, unter anderen den Grünen im Landkreis Ebersberg, der Grünen Jugend im Landkreis, der SPD, der ÖDP, der Bayernpartei, dem Landesbund für Vogelschutz und dem Kreisheimatpfleger. Der Zugang zur Kundgebung ist über Nettelkofen, die Münchener Straße aus Grafing und den Aßlkofener Fuß- und Radweg möglich. Die Veranstalter appellieren an die Teilnehmer, zu Fuß oder mit dem Rad zu kommen. Auch Kinder sind willkommen, diese können selbst gemalte Bilder an einer Leine aufhängen.

Edeltraud Rey trällert für die Eiche

Doch auch am Abend wird es noch einmal um die alte Eiche gehen, nämlich bei einem etwas anderen Heimatabend der Grafinger Bayernpartei, der um 19 Uhr im Biergarten der Schlosswirtschaft Unterelkofen beginnt. Auf der Bühne stehen wird Edeltraud Rey, Sängerin und Kabarettistin aus Frauenneuharting. In ihrer Ankündigung schreibt die Bayernpartei, dass neben den menschlichen Lebensäußerungen wie Sprache, Brauchtum, Essen und Kleidung zur Heimat auch die Natur gehöre.

"Die Eiche am Seeschneider Kreisel hat 300 Jahre vergangene bayrische Geschichte erlebt, sorgen wir gemeinsam dafür, dass sie noch künftige 300 Jahre Geschichte erleben kann", so Kreisrat Robert Böhnlein dazu. Edeltraud Rey wird ihr Programm "Ois echt und ehrlich" zum Besten geben und dabei auch der alten Eiche ein paar Liedzeilen widmen. Plätze im Biergarten der Schlosswirtschaft können unter Telefon (08092) 300 95 67 reserviert werden, der Eintritt ist frei. Einlass ist von 18 Uhr an.

Die Arbeiten zur Straßenverbreitung und dem Bau eines Fuß- und Radwegs haben bereits begonnen, allerdings am anderen Ende der Strecke. Auf Antrag der Grünen, die auf die geplante Fällung aufmerksam gemacht hatten, wird sich allerdings der Umweltausschuss des Kreistags am 30. Juni nochmals mit dem Thema befassen. Beginn ist um 15 Uhr im Saal des ehemaligen Sparkassengebäudes.

© SZ vom 23.06.2020/koei

Grafing
:Fast 2700 Unterschriften für den Erhalt der alten Eiche

Der Protest gegen die Fällung des 300 Jahre alten Baumes bei Grafing weitet sich auf das Internet aus.

Von Barbara Mooser

Lesen Sie mehr zum Thema

Zur SZ-Startseite