bedeckt München 18°

Poing:Polizei sucht Unfallfahrer

Im Zusammenhang mit einem schweren Unfall sucht die Polizei Poing nun den Fahrer eines Personenwagens. Dieser hatte nach neuesten Erkenntnissen der Polizeiinspektion Poing einen Unfall durch ein gefährliches Überholmanöver ausgelöst, in dessen Folge eine 17-Jährige schwer verletzt wurde. Die Schülerin war am Freitag vergangener Woche mit ihrem Moped auf der Gruber Straße von Grub her kommend ortseinwärts unterwegs. Zum Zeitpunkt des Unfalls gegen 17.35 Uhr befand sie sich auf Höhe des dortigen griechischen Restaurants circa 100 Meter vor der Einmündung zur Kirchheimer Allee. Der bisher unbekannte Unfallverursacher überholte sie in diesem Moment, indem er links an ihr vorbeifuhr. Hierbei unterschätzte er wohl den Abstand zur Ampelanlage vor der Kirchheimer Allee, die für die beiden Unfallbeteiligten rot zeigte. Aufgrund dessen scherte er beim Überholgang früh ein und schnitt die Leichtkraftradfahrerin hierbei. Anschließend machte er eine Vollbremsung, um rechtzeitig vor der Ampel zum Stehen zu kommen.

Die Schülerin musste aufgrund des Verhaltens des Autofahrers ebenfalls stark bremsen und verlor darum die Kontrolle über das Leichtkraftrad. Sie stürzte nach rechts auf die Straße und zog sich hierbei mehrere schwerwiegende Bänderverletzungen im rechten Bein zu, sodass im Nachgang eine Operation notwendig war. Die Unfallaufnahme erfolgte durch eine Streife der Polizeiinspektion Poing. Es wurde ein Strafverfahren wegen gefährlichen Eingriffs in den Straßenverkehrs, unerlaubten Entfernens vom Unfallort und fahrlässiger Körperverletzung eingeleitet. Die Polizeiinspektion Poing bittet daher eventuelle Zeugen des Unfallhergangs, sich unter der Telefonnummer (08121) 9917-0 auf der Dienststelle zu melden.

© SZ vom 13.02.2021 / SZ
Zur SZ-Startseite

Lesen Sie mehr zum Thema