bedeckt München 29°

Livestream aus Poing:Tribut an eine Bühne

Poing Zum Andal Benefizkonzert

Beim Poinger Wirt Andreas Otten gibt es regelmäßig Livemusik zu hören. Nun wollen sich die Kreativen mit einer Spendenaktion revanchieren.

(Foto: Veranstalter)

Das Trio von Jonas Frank gibt ein weiteres Benefizkonzert zur Rettung der Musikkneipe "Zum Andal" in Poing

Seit sieben Jahren gibt es sie nun, die Bühne in der Kneipe "Zum Andal". Und ebenso lange ist sie der einzige Ort in Poing, an dem regelmäßig Livemusik zu hören ist. Neben "Open Stage"-Abenden sind es vor allem lokale Bands und Kabarettisten, die Besucher aus Poing und den umliegenden Gemeinden mit ihrer Kunst unterhalten dürfen, darunter namhafte Künstler wie Matthias Kellner, Michael Dietmayr oder die Rockband Gsindl. Doch aufgrund der Geschehnisse der vergangenen Wochen steht es nicht gut um die Poinger Kulturbühne und deren Zukunft. Wann wieder Veranstaltungen mit vollem Saal möglich sein werden, ist kaum abzusehen.

Wie gut also, dass Künstler stets eines mitbringen, nämlich Kreativität. So haben sich unlängst einige Musiker zusammengefunden, die den "Andal" in den vergangenen Jahren begleitet haben. Mit Online-konzerten möchten sie nun zu Spenden für die Kulturbühne aufrufen. Nachdem am vergangenen Samstag die Shots bereits mehr als 400 Euro sammeln konnte, steht der nächste Stream nun am Sonntag, 31. Mai, an: Das Jonas-Frank-Trio wird bekannte Klassiker aus den jüngsten Jahrzehnten der Musikgeschichte in eigenen Versionen präsentieren, stets mit der markanten Sinatra-Stimme des Frontmannes und Entertainers Jonas Frank. Die Gruppe spielt normalerweise auf Hochzeiten und anderen Events, doch in zuletzt ging es ihnen wie vielen Kulturschaffenden: alle Veranstaltungen mussten abgesagt werden.

"Die Bühne vom Andal hat mich eindrücklich geprägt. Ohne sie wäre ich nicht der Musiker, der ich heute bin", sagt Thomas Steinbrunner, Gitarrist des Trios, der schon seit Beginn immer wieder auf, vor und als Techniker auch hinter der Poinger Bühne stehen durfte. "Umso wichtiger, dass wir uns jetzt alle zusammennehmen und etwas dafür tun, dass Poing seine einzige Kultur-Location behält!", ergänzt Jonas Frank. Sein Trio wird am Sonntag, 31. Mai, um 19.30 Uhr auf Facebook und Youtube unter "Jonas Frank Trio" sowie auf den Facebook-Seiten "Zum Andal" und "Weltvorstadt mit Herz" zu sehen sein. Der Spendenlink ist ebenfalls dort zu finden - der volle Ertrag wird dem Wohl der Kulturbühne zugute kommen.

© SZ vom 28.05.2020 / sz

Lesen Sie mehr zum Thema

Zur SZ-Startseite