Süddeutsche Zeitung

Polizei ermittelt:24-Jähriger wird von Bierflasche getroffen

Ein Unbekannter hatte laut Polizei die Flasche von der Fußgängerüberführung am Bahnhof Grub fallen lassen.

Ein Unbekannter hat am Mittwochnachmittag eine Bierflasche von der Fußgängerüberführung am Bahnhof Grub fallen lassen. Ein 24-Jähriger wurde von der Flasche am Hinterkopf getroffen, er erlitt eine Platzwunde und musste ins Krankenhaus gebracht werden.

Der Vorfall ereignete sich laut Bundespolizei gegen 16.45 Uhr. Es hätte wohl noch schlimmer ausgehen können, denn die halbvolle Flasche traf den am Bahnsteig wartenden Ingolstädter aus einer Höhe von fünf Metern.

Der Bierflaschenwerfer entfernte sich laut Polizei und konnte im Rahmen einer Nahbereichsfahndung nicht gestellt werden. Zeugen, die sachdienliche Hinweise geben können werden deshalb gebeten, sich bei der Bundespolizei unter (089) 515550-0 zu melden. Es wurden Ermittlungen wegen gefährlicher Körperverletzung eingeleitet.

Bestens informiert mit SZ Plus – 4 Wochen kostenlos zur Probe lesen. Jetzt bestellen unter: www.sz.de/szplus-testen

URL:
www.sz.de/1.6246636
Copyright:
Süddeutsche Zeitung Digitale Medien GmbH / Süddeutsche Zeitung GmbH
Quelle:
SZ/sz/aju
Jegliche Veröffentlichung und nicht-private Nutzung exklusiv über Süddeutsche Zeitung Content. Bitte senden Sie Ihre Nutzungsanfrage an syndication@sueddeutsche.de.