Pliening:Zwei Konzerte Open Air

In Pliening treten "Zapf'nstreich" und das "Corazón-Quartett" auf

Virtuose Vielfalt ist am kommenden Wochenende wieder im Ottersberger Kulturstadl geboten. Auf dem Programm stehen zwei wunderbare Open-Air-Konzerte: Am Freitag, 30. Juli, steht der Hausherr Rudi Zapf selbst auf der Bühne, und zwar mit seinem Ensemble Zapf'nstreich und dem Programm "Weltwärts". Und am Samstag, 31. Juli, präsentiert das Corazón-Quartett Flamenco, Jazz und Latin. Einlass und Bewirtung starten jeweils um 18.30 Uhr, Beginn ist etwa um 20 Uhr. Karten gibt es nur auf Vorbestellung, telefonisch unter (08121) 795 60 oder per Mail an info@zapf-musik.de. Ottersberg liegt zwischen Pliening und Poing.

Ein weltmusikalisches Feuerwerk entzünden die vier Vollblutmusiker von Zapf'nstreich mit allen nur denkbaren Klangfarben aus einem Spezialhackbrett, Saxofon, Klarinette, Querflöte, Gitarre, Kontrabass und Vibrandoneon. Rudi Zapf, Gerhard Wagner, Andreas Seifinger und Steffen Müller wirbeln 1000 Töne durch die Luft und verknüpfen dabei wie selbstverständlich alpine Melodien mit temperamentvollen Latin-Rhythmen oder Balkan-Beats, Walzer-Takte mit flirrenden Flamenco-Arabesken oder Klezmer-Klänge mit swingenden und schier waghalsigen Jazz-Improvisationen. Sie entstauben alte Melodien und erwecken sie zu neuem Leben, hüllen sie in einen Mantel voller farbiger Harmonien und tränken sie in pulsierende Rhythmen aus Afrika, Brasilien, Spanien, Argentinien, Mexiko oder Cuba. Das Ergebnis ist eine eigene Art von Weltmusik, die mal temporeich und virtuos, mal locker lässig, aber stets geschmackvoll, überraschend und hochmusikalisch klingt. Und Zapf höchstselbst garniert das Programm mit Wortwitz und Charme.

Das Corazón-Quartett lädt ein zu einer musikalischen Reise durch Spanien und Südamerika. Lyrische und virtuose Kompositionen aus den Farben des Flamencos mit rasanten Gitarrenläufen, der Sonne Andalusiens und mitreißenden Rhythmen aus Cuba und Brasilien verflechten sich mit Improvisationen und erschaffen ein einzigartiges Hörerlebnis. Die gemeinsame Leidenschaft für Weltmusik ließ aus vier professionellen Musikern ein Quartett mit hohem künstlerischem Anspruch werden: WDR-Wettbewerbs-Preisträger Lori Lorenzen und Wolfgang Wallner - beide an der Gitarre - sowie Peter Cudek am Kontrabass und Roman Seehon, Percussion. An diesem Abend präsentiert das Quartett die Musik ihrer neuen CD "Levante": ein Farbenspiel südländischer Gitarrenmusik voller Vitalität, Energie und Spielfreude - oft fröhlich und temperamentvoll, gelegentlich auch ruhig und verträumt. Musik von Herz zu Herz - Corazón eben.

© SZ vom 29.07.2021 / sz
Zur SZ-Startseite

Lesen Sie mehr zum Thema

Süddeutsche Zeitung
  • Twitter-Seite der SZ
  • Facebook-Seite der SZ
  • Instagram-Seite der SZ
  • Mediadaten
  • Newsletter
  • Eilmeldungen
  • RSS
  • Apps
  • Jobs
  • Datenschutz
  • Kontakt und Impressum
  • AGB