bedeckt München 20°

Pandemie im Landkreis:Wieder mehr Corona-Infektionen

Die Zahl der mit dem Coronavirus Infizierten ist erneut leicht angestiegen, aktuell sind 44 Fälle bestätigt, fünf mehr als am Freitag. Damit steigt auch die Sieben-Tage-Inzidenz wieder an, die zeigt, wie viele Personen auf 100 000 Einwohner sich binnen einer Woche infiziert haben. Derzeit liegt sie bei 20,15, am Freitag lag der Wert bei 15,29. Trotzdem bleibt der Landkreis weit unter der Signalmarke von 35, ab dem Gegenmaßnahmen ergriffen werden sollen.

Bisher sind im Landkreis insgesamt 753 Infektionen mit dem Coronavirus aufgetreten. 704 Erkrankte sind wieder gesund, fünf sind gestorben. 415 Landkreisbewohner sind derzeit als Kontaktpersonen unter Quarantäne und dürfen ihre Wohnungen nicht verlassen. Darunter sind 94 Schülerinnen und Schüler und insgesamt zehn Personen aus der Lehrerschaft der Grundschule Markt Schwaben und des Erziehungspersonals des Hortes "Storchennest". Auch betroffen ist eine Klasse der Landwirtschaftsschule Ebersberg, wegen einer nachgewiesenen Corona-Infektion steht der Rest der Schülerinnen und Schüler bis 6. Oktober unter Quarantäne.

© SZ vom 29.09.2020 / SZ

Lesen Sie mehr zum Thema

Zur SZ-Startseite