bedeckt München 27°

Paketfahrer flieht vor Polizei:Nächtliche Verfolgungsjagd

Er raste 30 Kilometer weit über drei Autobahnen, überholte sogar einen Streifenwagen: Am Ende wurde jedoch ein 44-jähriger Paketfahrer am Dienstag in den frühen Morgenstunden doch von der Polizei gestellt. Aufgefallen war der Mann bereits auf der B 12 bei Hohenlinden, weil der Mann aus dem Landkreis Mühldorf ein Überholverbot nicht beachtet hatte. Der Mann entzog sich jedoch der Polizeikontrolle und raste mit seinem Transporter Richtung Autobahn davon. Dabei missachtete er sämtliche Anhaltesignale. Die Flucht führte über die A 94 und A 99 auf die A 9 und endete Höhe Garching-Süd, wo das Fahrzeug mit Hilfe einer Streife der Autobahnpolizei Hohenbrunn angehalten werden konnte. Der Grund für die Flucht war schnell ermittelt, ein vor Ort durchgeführter Drogentest bei dem Mann verlief positiv. Gegen den Mann wurde ein Strafverfahren eingeleitet, die Fahrzeugschlüssel wurden sichergestellt.