Operette in Poing:Comeback der Kulturtage

Nach zweieinhalb Jahren pandemiebedingter Pause finden die "Poinger Kulturtage" wieder statt: Am Samstag, 23. Oktober, gibt es ein Operettenkonzert mit dem Titel "Zwei Herzen im Dreivierteltakt". Zu hören sind Melodien aus der Welt der Operette mit Barbara Sauter (Mezzosopran), Richard Wiedl (Tenor) und dem Petershausener Kammerorchester unter Leitung von Eugen Tluck, Moderation Cornelia Gütlich. Die Künstler haben ein "Unterhaltungsfeuerwerk in Vorbereitung", so der Veranstalter. Gäste erwarten Melodien von Robert Stolz und Highlights aus den Operetten "Viktoria und ihr Husar", "Ball im Savoy", "Opernball" und "Maske in Blau". Man stelle sich ein "auf eine musikalische Reise voller Träume im Walzertakt". Eintritt: 17 Euro. Kartenreservierung ausschließlich telefonisch unter (08121) 7161-0. Beginn in der Aula der Anni-Pickert-Grund-und-Mittelschule Poing ist um 19.30 Uhr, Einlass um 18.30 Uhr.

Zur SZ-Startseite

Lesen Sie mehr zum Thema

Süddeutsche Zeitung
  • Twitter-Seite der SZ
  • Facebook-Seite der SZ
  • Instagram-Seite der SZ
  • Mediadaten
  • Newsletter
  • Eilmeldungen
  • RSS
  • Apps
  • Jobs
  • Datenschutz
  • Kontakt und Impressum
  • AGB