bedeckt München

Nahe des Vaterstettener Bahnhofs:Jugendlicher versucht, Frau zu berauben

Die Frau wehrt sich erfolgreich gegen den Überfall. Der Täter entwischt der Polizei

Ein Jugendlicher hat am Freitagabend gegen 19.35 Uhr versucht, in der Zugspitzstraße in der Nähe des Vaterstettener Bahnhofs einer Frau ihren Rucksack zu entreißen. Wie die Polizei berichtet, wehrte sie sich jedoch vehement und konnte den Täter in die Flucht schlagen. Der Jugendliche flüchtete anschließend mit einem Fahrrad in Richtung Möschenfelder Straße.

Auch durch eine Fahndung mit mehreren Streifen der Polizei Poing sowie umliegenden Dienststellen konnte der Täter nicht mehr gefasst werden. Der Mann war zwischen 17 und 20 Jahre alt, schlank und hatte laut Polizei westeuropäisches Aussehen. Er fuhr mit dem Fahrrad an der Frau vorbei und griff nach dem Rucksack. Die Polizei vermutet einen Zusammenhang mit zwei ähnlichen Fällen am Tag zuvor. Hinweise nimmt die Polizei Poing unter Telefon (08121)9917-0 entgegen.

© Süddeutsche Zeitung Ebersberg/moo
Zur SZ-Startseite

Lesen Sie mehr zum Thema