Süddeutsche Zeitung

Nach Demo in Poing:Verbotener Pizza-Treff

Nach der üblichen Donnerstagsdemo gegen Corona-Präventionsmaßnahmen haben sich einige der Teilnehmer noch in einer Pizzeria in Poing getroffen: 19 Personen machten sich dort einen gemütlichen Abend mit Essen und Trinken, dafür ohne Mindestabstand und ohne Mund-Nasen-Schutz, wie die Poinger Polizei mitteilt, die durch Hinweise aus der Bevölkerung auf den verbotenen Treff aufmerksam gemacht worden war. Erst durch die Unterstützung von mehreren Streifenbesatzungen umliegender Dienststellen konnte die Situation vor Ort unter Kontrolle gebracht werden. Die Personalien aller Anwesenden wurden festgestellt, im Anschluss wurde ihnen ein Platzverweis erteilt. Zumindest einige der Teilnehmer waren der Polizei von der Anti-Corona-Demo bekannt. Die Gäste und auch den Gastwirt der Pizzeria erwarten nun Bußgeldverfahren. Die neun Frauen und zehn Männer im Alter von 19 bis 61 Jahren kamen aus Poing, Vaterstetten, Kirchseeon, Ottenhofen, der Stadt und dem Landkreis München, Freising und Wasserburg.

Bestens informiert mit SZ Plus – 4 Wochen kostenlos zur Probe lesen. Jetzt bestellen unter: www.sz.de/szplus-testen

URL:
www.sz.de/1.5175243
Copyright:
Süddeutsche Zeitung Digitale Medien GmbH / Süddeutsche Zeitung GmbH
Quelle:
SZ vom 16.01.2021 / SZ
Jegliche Veröffentlichung und nicht-private Nutzung exklusiv über Süddeutsche Zeitung Content. Bitte senden Sie Ihre Nutzungsanfrage an syndication@sueddeutsche.de.