bedeckt München 22°

Nach Corona-Pandemie:Haus der Familie öffnet wieder

Das Kreisbildungswerk bietet erste Kurse für Eltern und Kinder an

In den vergangenen Wochen musste das Kreisbildungswerk (KBW) viel improvisieren. Mit großem Engagement stellten Team und Referenten während der Corona-Pandemie interessante und abwechslungsreiche Online-Veranstaltungen auf die Beine. Jetzt startet das KBW wieder mit Präsenzangeboten. Das erst im März eingeweihte Haus der Familie im Herzen Ebersbergs erwacht zum Leben. Besonders für die Familien mit Babys oder kleinen Kindern war die Zeit der Ausgangsbeschränkungen und Kontaktverbote eine Herausforderung. Es fehlten die Begegnungen mit anderen Kindern und Eltern.

Für Eltern mit ihren Babys ab der vierten Lebenswoche bietet das KBW Babymassagekurse an. Die gemeinsame Zeit im engen Kontakt mit dem Baby kann viel Entspannung im Alltag bewirken, und es wird nicht nur die emotionale, sondern auch die körperliche Entwicklung positiv beeinflusst. Die Babymassage findet von Freitag, 3. Juli, 9 Uhr, an viermal als Online-Veranstaltung statt. Um 10.30 Uhr startet der gleiche Kurs als Präsenzveranstaltung im Haus der Familie, Heinrich-Vogl-Straße 4.

Die Fenkid-Kurse mit Lena Kreuter geben den frischgebackenen Eltern die Möglichkeit, die frühe Entwicklung des Kindes zu begleiten. Das Konzept, das auf neuesten Forschungen basiert, unterstützt junge Eltern, die Bewegungs- und Persönlichkeitsentwicklung ihres Kindes zu verstehen, um feinfühlig darauf einzugehen. Die Kurse für Babys finden von Montag, 6. Juli, an um 9 Uhr und um 11 Uhr im Haus der Familie statt.

Ein Kess-Kurs für Eltern mit Kindern von elf Jahren an unter dem Titel "Und täglich grüßt das Pubertier...!" beginnt am Dienstag, 30. Juni, 19.30 Uhr, im Haus der Familie. Die Pubertät - das ist für Eltern und Jugendliche eine Zeit des Aufbruchs, eine Zeit der Herausforderungen, der Ablösung. Risikoreich und anstrengend, aber auch mit schönen Seiten. Durchhaltevermögen, Kommunikationsfähigkeit und ein Quantum Humor sind permanent gefordert. Als Phase großer Veränderungen birgt die Pubertät auch Chancen. Eltern und Kinder können neue Formen der Beziehung entwickeln. Dabei möchte der Elternkurs unterstützen und helfen, die Zeit der Pubertät gelassener anzugehen.

Für Eltern von Zwillingen oder Mehrlingen finden jeden vierten Donnerstag im Monat Zwillingstalks statt. Das Leben mit Zwillingen oder Mehrlingen ist normales Familienleben - und doch ist vieles anders. Im Elterntalk rund um das Leben mit Zwillingen können sich die Mehrlingseltern austauschen, sich wichtige Informationen und Anregungen zum Leben in der Mehrlingsfamilie holen. Das nächste Treffen findet am Donnerstag, 23. Juli, 20 Uhr, unter Leitung von Kerstin Bockler als Online-Veranstaltung per Zoom statt. Auch die Fortbildungen für pädagogisches Fachpersonal werden wieder angeboten.

Informationen zu allen Veranstaltungen des KBW finden Interessierte online auf der Homepage unter www.kbw-ebersberg.de. Ab sofort ist auch die Geschäftsstelle wieder von Montag bis Freitag 8.30 bis 12 Uhr telefonisch unter (08092) 850 79-0 erreichbar.

© SZ vom 26.06.2020 / SZ

Lesen Sie mehr zum Thema

Zur SZ-Startseite