bedeckt München 17°

Mit den Talenten von acht Profiklubs:Hochklassiger Jugendfußball

International besetztes Hallenturnier in Ebersberg

- Wer mögliche Fußballstars der Zukunft bestaunen will, der hat am kommenden Wochenende, 12. und 13. Januar, dazu in Ebersberg wieder Gelegenheit. Der TSV wartet wieder mit einem hochkarätig besetzten internationalen Hallenturnier für E-Jugendliche auf. Acht Bundesligaklubs schicken ihren Nachwuchs: FC Bayern München, TSV 1860 München, FC Augsburg, 1.FC Nürnberg, SpVgg Fürth, Austria Wien, Red Bull Salzburg und Sturm Graz. Mit ihnen werden sich die ein Jahr älteren Jungs von heimischen Vereinen messen: Neben dem Gastgeber sind das der ATSV Kirchseeon, der TSV Steinhöring, der ASV Glonn, der TSV Egmating, TSV Oberpframmern und TSV Grafing. nach den vier Vorrunden-Gruppen am Samstag folgen am Sonntag die Finalgruppen und Platzierungsspiele. Los geht es in der Dr.-Wintrich-Halle am Samstag um 10, am Sonntag um 9 Uhr.

Damit dieses Turnier erneut zustande kommen kann, ist aber wieder der Einsatz von vielen Trainern und Eltern des TSV Ebersberg notwendig: Allein rund 50 Kinder der von weiter her angereisten Profivereine müssen bei Gasteltern untergebracht werden. Ein Selbstläufer sei die Veranstaltung also keinesfalls, sagt Jugendleiter Martin Schedo und lobt das große ehrenamtliche Engagement in seiner Abteilung. Stolz ist er zudem darauf, dass die Großvereine das Ebersberger Turnier längst als festen Bestandteil in ihrem Turnierplan aufgenommen haben. Sportlich erhofft sich Schedo von seiner E1 in diesem Jahr durchaus etwas. Sie werde sehr hoch eingeschätzt. Wie sehr die regionalen Teams die Großen ärgern können, auch wenn diese mit dem jüngeren Jahrgang antreten, zeigte sich im Vorjahr: Da triumphierten die E-Jugendlichen aus dem Nachbarort Kirchseeon.