bedeckt München

Marktmusik Vaterstetten:Akkordeon trifft Klavier

Osteuropäische Klänge gibt es am Donnerstag, 22. Oktober, von 10.15 bis 10.45 Uhr bei der "Marktmusik" in der Pfarrkirche Vaterstetten zu hören. Zu Gast sind diesmal Vlad Cojocaru am Akkordeon und Christian Doll am Klavier. Initiiert wurde die Reihe zu Beginn der Pandemie von Kirchenmusikerin Beatrice Menz-Hermann, die damit freischaffende Kolleginnen und Kollegen unterstützen und dem Publikum zumindest kleine, aber sehr abwechslungsreiche und niveauvolle Konzerte bieten möchte. "Der Musik zu lauschen ist etwas Wunderbares für die Seele und wichtig in dieser Zeit", schreibt sie. "Außerdem freuen sich die engagierten Musiker riesig." Deshalb wolle sie die Konzertreihe in der Pfarrkirche Vaterstetten unbedingt weiter anbieten - in der Hoffnung, dass sie sich weiter halbwegs finanziell trage. Der Eintritt ist frei, Spenden sind erwünscht. Die Hygienevorschriften werden eingehalten.

© SZ vom 21.10.2020 / sz

Lesen Sie mehr zum Thema

Zur SZ-Startseite