Marktblick in Glonn:Blues trifft Sozialkritik

"Back to the roots" lautet das Motto der BB-Bluesband, die am Samstag, 20. November, im Marktblick in Glonn auftritt. Die vier Musiker aus dem Raum München können allesamt auf eine lange, erfolgreiche Karriere im Profi- und Amateurlager zurückblicken. Ziel der BB-Bluesband, gegründet 2019, ist es zum einen, Klassiker nicht einfach zu covern, sondern diesen durch eigene Interpretationen eine unverwechselbare Note zu geben, sowie andererseits, mit eigenen Songs an der Tradition anzuknüpfen. Die Texte stammen dabei von George Bellamy (Voice, Gitarre), sie befassen sich nicht nur mit den im Blues üblichen Motiven wie "Schmerz, Trennung, Liebe", sondern mit durchaus sozialkritischen Themen. Der Song "Blue planet" etwa stellt die Zerstörung der Umwelt an den Pranger. Für die Arrangements ist Bellamy zusammen mit Uwe Oldenburg (Voice, Leadguitar) verantwortlich. Beginn ist um 20 Uhr, Reservierungen beim Marktblick unter (08093) 90 31 66.

Zur SZ-Startseite

Lesen Sie mehr zum Thema

Süddeutsche Zeitung
  • Twitter-Seite der SZ
  • Facebook-Seite der SZ
  • Instagram-Seite der SZ
  • Mediadaten
  • Newsletter
  • Eilmeldungen
  • RSS
  • Apps
  • Jobs
  • Datenschutz
  • Abo kündigen
  • Kontakt und Impressum
  • AGB