bedeckt München 27°

Markt Schwaben:Schwerer Arbeitsunfall

Einen Fehlgriff mit dramatischen Folgen hat ein 45-jähriger Schreinermeister aus dem Landkreis Aichach-Friedberg gemacht, als er am Dienstag in Markt Schwaben im Einsatz war. Der Mann wollte gegen 15.20 Uhr mit einer elektrischen Säbelsäge ein Holzfenster aus der Wand entfernen. Als ein abgeschnittenes Holzstück zu Boden fiel, griff der Handwerker reflexartig mit der linken Hand danach und rammte sich dabei die Säge, die er in der anderen Hand hielt und noch angeschaltet war, hinein. Das Sägeblatt blieb mittig in der Hand stecken. Der Verletzte wurde von der Besatzung eines Rettungswagens notversorgt und anschließend mit einem Rettungshubschrauber in eine Münchener Spezialklinik geflogen.

© SZ vom 25.06.2020 / SZ

Lesen Sie mehr zum Thema

Zur SZ-Startseite