bedeckt München 14°

Markt Schwaben:Bauarbeiter bei Unfall schwer verletzt

Fast tödliche Folgen hätte ein Unfall gehabt, der am Samstagvormittag auf einer Baustelle in Markt Schwaben passiert ist. Wie die Polizei mitteilt, stürzte ein 59-jähriger Bauarbeiter aus rund vier Metern Höhe mitsamt seinem Gerüst zu Boden und verletzte sich dabei schwer. Ein Schalungselement hatte sich in dem Gerüst verfangen und riss es zusammen mit dem darauf stehenden Arbeiter um. Dieser hatte jedoch sehr viel Glück im Unglück, wie die Polizei schreibt, da er "nur" mit seinem rechten Oberschenkel in eine Reihe einbetonierter Eisenstangen fiel und sich eine von ihnen in den Oberschenkel bohrte. Der Arbeiter wurde mit einer großen Fleischwunde ins Krankenhaus gebracht. Gegen den Kranführer, der das Schalungselement zuvor bewegt hatte, wurde ein Verfahren wegen fahrlässiger Körperverletzung eingeleitet.

© SZ vom 01.03.2021 / SZ
Zur SZ-Startseite

Lesen Sie mehr zum Thema