In Markt Schwaben:Ein Hauch von Tollwood

Der Aktivkreis Kunst und Kultur veranstaltet am kommenden Wochenende einen etwas anderen Wintermarkt.

In einen winterlichen "Kunsthof" verwandeln sich am kommenden Wochenende die Färbergasse und der Hof vor dem Alten Getreidelager in Markt Schwaben. Die Veranstaltung ist so etwas wie ein traditioneller Weihnachtsmarkt - nur eben ein bisschen anders. Denn neben Lichterzauber, duftendem Glühwein, heißer Grillwurst und bunten Marktständen legt das Orga-Team besonderen Wert auf ein attraktives Angebot an Kunst und Kultur.

Mit viel Liebe zum Detail werden der Platz und die Trödlerei dekoriert und in eine besondere Atmosphäre getaucht, Stände laden zum Stöbern, Schmökern und Verweilen ein. An beiden Tagen öffnet der Markt um 14 Uhr. Dann gibt es im urigen Kreativ-Café hausgemachten Kuchen bei Melodien aus Irmgards Leierkasten, während die Kinder sich mit Weihnachts- und Holzbasteleien beschäftigen können.

Am Samstag, 2. Dezember, wird es unterhaltsam: Um 16 Uhr gibt es im Café eine nicht ganz ernst gemeinte Kunst- und Krempelversteigerung, deren launige Moderation die Theatermacher Michael Siegert und Ferdinand Maurer übernehmen. Um 18 Uhr beginnt das Hofprogramm mit Stefan Pillokat, der als Kobold Semmefuiz auf Hochstelzen Schabernack treibt, sowie der Akrobatik-Gruppe Memeza, die mit einer Fackel-Show für Spannung sorgen will.

Danach heißt es schnell noch satt essen - neben der Grillwurst gibt es vegetarischen Eintopf - denn schon wartet die Band Kanoa. Die Erdinger gewannen 2021 den Förderpreis beim Sinnflut-Festival und haben mit einem mitreißenden Mix aus Surf-Rock, Reggae-Folk und Pop bereits bei einem Sofa-Konzert im Frühjahr ihre Zuhörer zum Mitsingen und Tanzen animiert.

Auf den Sonntag, 3. Dezember, dürfen sich insbesondere Familien freuen. Zum Auftakt bringt die Schwabener Marktkapelle Weihnachtsmusik auf den Kunsthof. Kinder dürfen basteln oder sich um 16 Uhr auf Geschichten und eine Seifenblasenshow von Hans Bauer freuen. Mit magischen Kristall- und Eiswelten klingt der Winter-Kunsthof 2023 schließlich aus.

Alle Programme sind kostenfrei. Die Mitglieder des Aktivkreises Kunst und Kultur freuen sich jedoch über Spenden, mit denen weitere Events vor Ort gefördert und verwirklicht werden können.

Zur SZ-Startseite

SZ PlusWohnungsnot im Landkreis
:"Meine Kinder haben ein Recht auf ein sicheres Zuhause"

Wohnraum ist im Landkreis Ebersberg Mangelware. Eine Betroffene erzählt von ihrem Kampf gegen die Wohnungsnot. Die Zahlen zeigen: Sie ist nicht alleine.

Lesen Sie mehr zum Thema

Jetzt entdecken

Gutscheine: