bedeckt München 13°

Landkreis Ebersberg:KJR-Zuschüsse online beantragen

Die Kreisjugendringe Ebersberg und München-Land bieten seit dem 1. November ein Onlineportal zur Beantragung von Zuschüssen für Jugendverbände an. Anträge können direkt digital auf der Webseite www.kjr-zuschuss.de gestellt und müssen nicht mehr per Post eingereicht werden. Auch die Bearbeitung der Anträge erfolgt komplett digital und trägt zu schnelleren Genehmigungen bei, wie der Kreisjugendring nun in einer Pressemitteilung informiert.

Die Projektgruppe aus den Jugendringen München-Land, Ebersberg, Rosenheim-Land sowie Erding hat sich im Frühjahr 2019 zusammengefunden, um die Antragstellung für die Ehrenamtlichen unkomplizierter zu machen. "Die Ehrenamtlichen leisten Beachtliches. Neben hauptberuflicher Tätigkeit organisieren sie fantastische Angebote für Kinder und Jugendliche. Wir als Jugendring sehen deshalb unsere Aufgabe darin, Dienstleister zu sein und den Ehrenamtlichen so viel bürokratischen Aufwand wie möglich abzunehmen. Das Onlineportal ist die optimale Lösung dafür", formuliert Philipp Spiegelsberger, Geschäftsführer des KJR Ebersberg.

Über das Onlineportal ist es nun möglich die Anträge zur Förderung der Jugendarbeit zu stellen. Dazu ist eine einmalige Registrierung notwendig. Danach sind die Daten gespeichert und können für jeden Antrag wiederverwendet werden. Auch wurde die Antragstellung insgesamt erleichtert. "Es gibt nun vorgefertigte Tabellen, welche die relevanten Daten automatisch ausgeben und nur noch ins Portal geladen werden müssen. Nach wenigen weiteren Klicks ist der Antrag fertig", berichtet Angela Warg-Portenlänger, Zuschussreferentin des KJR Ebersberg.

© SZ vom 05.11.2020 / SZ
Zur SZ-Startseite

Lesen Sie mehr zum Thema