Landkreis Ebersberg:Gottesdienste zum Weltgebetstag

Jeweils am ersten Freitag im März gestalten Frauen in über 100 Ländern rund um den Erdball ökumenische Gottesdienste zum Weltgebetstag. Auch im Landkreis Ebersberg wird der Weltgebetstag gefeiert. Dieses Jahr werden die Gottesdienste kürzer sein als gewohnt, das anschließende gemeinsame Essen mit Gerichten aus dem Weltgebetstags-Land muss entfallen, und natürlich werden in den Kirchen die aktuellen Hygiene-Vorgaben eingehalten.

Das Thema des Weltgebetstags 2021 lautet "Worauf bauen wir?" und stammt von Frauen aus dem pazifischen Inselstaat Vanuatu. Die 83 Inseln im pazifischen Ozean, die zu Vanuatu gehören, sind vom Klimawandel betroffen wie kein anderes Land. Der steigende Meeresspiegel, die absterbenden Korallen, stärker werdende Wirbelstürme und veränderte Regenmuster bedrohen alles Leben. Da stellt sich umso mehr die Frage, worauf die Menschen bauen und nach welchen Maßstäben sie handeln können.

Folgende Gottesdiensttermine gibt es Freitag, 5. März, im Landkreis: Ebersberg, St. Sebastian, 18.30 Uhr; Kirchseeon, Johanneskirche, 19 Uhr; Grafing, katholische Pfarrkirche, 19 Uhr; Aßling, St. Georg, 19 Uhr (Anmeldung übers Pfarrbüro); Forstinning, katholische Pfarrkirche, 18 Uhr; Hohenlinden, katholische Pfarrkirche, 18 Uhr; Zorneding, Martinstadl, 19 Uhr. Online-Angebote sind unter weltgebetstag.de zu finden.

Zur SZ-Startseite

Lesen Sie mehr zum Thema

Süddeutsche Zeitung
  • Twitter-Seite der SZ
  • Facebook-Seite der SZ
  • Instagram-Seite der SZ
  • Mediadaten
  • Newsletter
  • Eilmeldungen
  • RSS
  • Apps
  • Jobs
  • Datenschutz
  • Kontakt und Impressum
  • AGB