Ab 10. Oktober:Ortsdurchfahrt Forstinning gesperrt

Ab 10. Oktober: Vom 10. Oktober bis zum 18. November führt der Weg von einem Ende Forstinnings zum anderen über Ebersberg.

Vom 10. Oktober bis zum 18. November führt der Weg von einem Ende Forstinnings zum anderen über Ebersberg.

(Foto: Landratsamt Ebersberg/oh)

Einen langen Umweg fahren müssen alle, die im Zeitraum von Montag, 10. Oktober, bis mindestens Freitag, 18. November, zwischen dem Westen und Osten von Forstinning unterwegs sind. Die Kreisstraße EBE 5 wird saniert und für die Durchfahrt komplett gesperrt. Der Verkehr wird großräumig umgeleitet.

Die Umleitung verläuft in westlicher Richtung über die Bundesstraße 12 nach Hohenlinden, über die Staatsstraße 2086 Richtung Ebersberg und anschließend über die Staatsstraße 2080 nach Schwaberwegen. In der Gegenrichtung verläuft die Umleitungsstrecke entsprechend.

Die am 10. Oktober beginnenden Arbeiten sind der erste von zwei Bauabschnitten, zunächst wird der östliche Teil der Ortsdurchfahrt, die Mühldorfer Straße, saniert. Dabei wird auf der gesamten Länge von 1,7 Kilometern, ab der Einmündung der Moosstraße bis hin zur Bundesstraße 12, die Fahrbahn komplett herausgefräst und eine neue Binderschicht wie auch lärmmindernde Asphaltdeckschicht eingebaut, auch die Entwässerungsrinnen wird erneuert. Der westliche Teil, die Münchner Straße, wird voraussichtlich 2024 erneuert. Die Kosten für den aktuellen Bauabschnitt beziffert das zuständige Landratsamt Ebersberg mit 773 000 Euro.

Zur SZ-Startseite

Lesen Sie mehr zum Thema