Kulturverein Grafing:"Diogenes-Quartett" gastiert in Grafing

Der Kulturverein Grafing freut sich, seine Zwangspause endlich beenden zu können: Am kommenden Sonntag, 17. Oktober, um 19 Uhr gastiert das Diogenes-Quartett in der Stadthalle. Stefan und Gundula Kirpal (Violinen), Alba Gonzales i Becerra (Viola) und Stephen Ristau (Violoncello) werden als erstes Stück Joseph Haydns Streichquartett op 76 no. 3 C-Dur (Hob. III: 77) - das berühmte "Kaiserquartett" - zu Gehör bringen. Beim zweiten Satz kann man beruhigt sitzen bleiben, denn die deutsche Nationalhymne wird in einem Variationssatz wiedergegeben. Es folgen fünf Stücke für Streichquartett von Erwin Schulhoff, der im Jahr 1942 im KZ ermordet wurde. Den Schluss bildet Johannes Brahms Streichquartett a-Moll op 51 no. 2. Karten für das Konzert sind bei der Bücherstube Slawik unter (08092) 1015, bei der Buchhandlung Bräuer unter (08092) 9437 und der Kanzlei Haenisch unter (08092) 310 25 erhältlich. Der Eintritt kostet 18 Euro, ermäßigt 16 Euro. Auch Schülerkarten zum Preis von nur drei Euro werden wie gewohnt angeboten. Alle Besucher müssen der 3-G-Regel entsprechen, wegen des Abstandsgebots ist die Zahl der Zuhörer eingeschränkt.

© SZ vom 14.10.2021 / SZ
Zur SZ-Startseite

Lesen Sie mehr zum Thema

Süddeutsche Zeitung
  • Twitter-Seite der SZ
  • Facebook-Seite der SZ
  • Instagram-Seite der SZ
  • Mediadaten
  • Newsletter
  • Eilmeldungen
  • RSS
  • Apps
  • Jobs
  • Datenschutz
  • Kontakt und Impressum
  • AGB