bedeckt München
vgwortpixel

Kommunalwahl in Ebersberg:Auf ein Neues

Fast alle Gemeinderäte der ÜWG Forstinning kandidieren wieder

Fast alle Gemeinderäte der Überparteilichen Wählergruppe (ÜWG) Forstinning wollen es auch bei der Kommunalwahl 2020 noch einmal wissen und bewerben sich für eine weitere Amtsperiode: Aufnahme: Christian Polz, der bei der Aufstellungsversammlung beruflich bedingte und private Gründe für seinen geplanten Rückzug aus der Kommunalpolitik nannte. Bei der Aufstellungsversammlung der ÜWG im Gasthaus "Zum Vaas" in Schwaberwegen zeigte sich nicht nur Fraktionssprecher Hans Hörgstetter höchst zufrieden mit den Bewerberinnen und Bewerbern für die Kommunalwahl 2020, große Zustimmung gab es auch aus der Runde. Es handle sich um eine gute Mischung aus erfahrenen Gemeinderäten und neuen Bewerbern, die Frauenquote betrage fast 40 Prozent. Das gesamte Gemeindegebiet, von Aitersteinering bis Schwaberwegen, sei durch die Bewerberinnen und Bewerber gut vertreten, so die ÜWG in einer Pressemitteilung.

Die Kandidaten: 1. Susanne Grasser, 2. Peter Dirscherl, 3. Johann Hörstetter, 4. Werner Ehrnstrasser, 5. Josef Hollerieth, 6. Alois Eicher, 7. Nicola Schoch, 8. Thomas Krackl, 9. Richard Fuchs, 10. Franziska Beer, 11. Michaela Schneider, 12. Franz Andraschko, 13. Irmgard Hollerith, 14. Sabine Bühler, 15. Albert Koller, 16. Norbert Anderl. Ersatzkandidaten: Jürgen Orend und Albert Vogl.