bedeckt München
vgwortpixel

Kirchseeon:Trauer um Gabriele Söllheim

Die Direktorin des Kirchseeoner Gymnasiums ist am 26. Dezember im Alter von 55 Jahren in München gestorben.

Gabriele Söllheim leitete das Kirchseeoner Gymnasium seit seiner Gründung im Jahr 2008. Am 26. Dezember ist sie im Alter von 55 Jahren in München gestorben.

(Foto: EBE)

Die Direktorin des Kirchseeoner Gymnasiums, Gabriele Söllheim, ist tot. Wie die Schule auf ihrer Internetseite mitteilt, starb Söllheim bereits am zweiten Weihnachtstag in München. Sie wurde 55 Jahre alt.

Gabriele Söllheim war die erste Direktorin der 2008 eröffneten Schule. Zuvor war sie stellvertretende Direktorin im Gymnasium Grafing. In Kirchseeon würdigt man ihr Engagement, auf der Website des Gymnasiums heißt es, Gabriele Söllheim habe "als Gründungsdirektorin das Gymnasium Kirchseeon mit enormer Tatkraft aufgebaut - jetzt, nach ihrem Tod, kann man sagen, das Gymnasium Kirchseeon war ihr Lebenswerk". Woran die Direktorin gestorben ist, sei nicht bekannt, heißt es dort weiter, aber auch, dass sie "trotz ihrer in den letzten Wochen angeschlagenen Gesundheit die Schule bis vor wenigen Tagen mit unermüdlichem Einsatz geleitet" hatte. "Dabei stand für sie - stets erkennbar an ihrem charakteristischen Lächeln - die Freude am positiven Gestalten, am pädagogischen Wirken und am persönlichen Kontakt mit der Schulfamilie im Zentrum ihres Schaffens."