Auf der Durchreise einen durchgezogen Kifferfahrt in die Niederlande endet in Kirchseeon

Marihuana rauchen (Symbolfoto).

(Foto: dpa)

Der 30-Jährige ist auf der Durchreise als ihn eine Polizeistreife in Kirchseeon aufhält. Es ist nicht nur Marihuana im Spiel.

Um kurz vor Mitternacht hat die Polizei Ebersberg am Freitag einen Autofahrer aus dem Verkehr gezogen, der unter Drogen am Steuer saß. Wie die Polizei mitteilte, war der 30-Jährige in Kirchseeon unterwegs und auf der Rückreise nach in die Niederlande.

Bei der Kontrolle stellten die Beamten drogentypische Auffälligkeiten fest, welche vermuten ließen, dass der Mann erst kürzlich unerlaubte Substanzen zu sich genommen haben könnte. Im weiteren Verlauf räumte der Verdächtige den Konsum von Marihuana und Amphetamin ein, der Urintest bestätigte diese Angaben.

Für eine Blutentnahme wurde der Fahrer ins Ebersberger Krankenhaus gebracht. Nach Hinterlegung einer Sicherheitsleistung in Höhe von 528,50 Euro wurde er entlassen, die Weiterfahrt laut Polizei unterbunden.

Süddeutsche Zeitung München Wie weggeblasen

Medizinischer Hanf für Schmerzpatienten

Wie weggeblasen

Thorsten Hetfeld hat zehn Jahre lang im Rollstuhl gesessen. Mit Cannabis könnte er in Zukunft wieder schmerzfrei gehen, aber jetzt ist er pleite.   Von Korbinian Eisenberger