bedeckt München 15°
vgwortpixel

Junge Musiker:Mozarts Spätwerke

"Munich Classical Players" geben Familienkonzert in Poing

Junge Musiker spielen für Familien: Am kommenden Wochenende, 22. und 23. Februar, sind die Munich Classical Players in Poing und Haar zu erleben. Auf dem Programm stehen zwei berühmte Spätwerke von Wolfgang Amadeus Mozart: sein Klarinettenkonzert, das der Komponist nur wenige Wochen vor seinem Tod vollendete, sowie die Jupiter-Sinfonie, die den krönenden Abschluss seines sinfonischen Schaffens darstellt. Am Pult steht der junge Dirigent Maximilian Leinekugel aus Vaterstetten, den Solopart übernimmt die hochtalentierte Poinger Klarinettistin Lisa Riepl. Das Konzert am 22. Februar findet in der neu eingeweihten Poinger Pfarrkirche Seliger Pater Rupert Mayer statt, das Konzert am 23. Februar im Kleinen Theater Haar. Beginn ist jeweils um 19 Uhr.

Die Munich Classical Players sind ein Anfang 2016 von Maximilian Leinekugel gegründetes Kammerorchester aus fortgeschrittenen Stundeten der Musikhochschule München. Sie sind unter anderem bereits in der Residenz, im Gasteig und in der Staatsoper aufgetreten. Ziel des Orchesters ist es aber auch, abseits der großen Münchner Konzertsäle klassische Musik auf hohem Niveau aufzuführen und insbesondere für junge Menschen und Familien interessant und zugänglich zu machen. Für das Konzert in Poing gibt es daher ein spezielles Familienticket.

Maximilian Leinekugel wurde 1995 geboren, mit 14 Jahren dirigierte er zum ersten Mal das Schulorchester des Gymnasiums Vaterstetten. Zeitgleich erhielt er seinen ersten Dirigierunterricht an der Musikhochschule. Neben den Munich Classical Players leitet er das Animato-Orchester München sowie das Collegium Muwicum der LMU, wo er Musikwissenschaft studiert. 2018 wurde er mit dem Tassilo-Kulturpreis der Süddeutschen Zeitung ausgezeichnet. Die Poingerin Lisa Riepl, ebenfalls 1995 geboren, studiert seit 2014 Klarinette am Leopold-Mozart-Zentrum in Augsburg. Zahlreiche Meisterkurse ergänzen ihre musikalischen Studien, mit großer Leidenschaft widmet sie sich auch der Aufführung Neuer Musik. Mit elf Jahren gewann sie den Jugendmusikwettbewerb des Landkreises Ebersberg sowie mehrere Preise bei Jugend Musiziert. Sie ist Stipendiatin bei "Yehudi Menuhin - Live Music Now".

Tickets für das Konzert am Freitag, 22. Februar, in Poing kosten 20 Euro regulär und acht Euro ermäßigt für Schüler und Studenten, Familien (maximal zwei Kinder und zwei Erwachsene) zahlen 45 Euro. Die Karten gibt es im Buchladen Poing oder an der Abendkasse. Beim Konzert in Haar am Samstag, 23. Februar, kostet der Eintritt 23,50 oder 20 Euro regulär und acht Euro ermäßigt. Der Vorverkauf läuft über das Kleine Theater Haar unter (089) 890 56 98 11 oder online unter www.reservix.de.