Nachhaltige Landwirtschaft:"Geil, morgen ist wieder Montag!"

Lesezeit: 5 min

Nachhaltige Landwirtschaft: Lukas Höger inmitten seiner Mikrofarm. Um den Boden nicht zu stören, darf man sich nur auf den kleinen Holzstegen bewegen.

Lukas Höger inmitten seiner Mikrofarm. Um den Boden nicht zu stören, darf man sich nur auf den kleinen Holzstegen bewegen.

(Foto: Peter Hinz-Rosin)

Was macht man nach einem Praktikum bei BMW und mit einem Abschluss in Energie- und Gebäudetechnik in der Tasche? Für Lukas Höger war klar: eine Mikrofarm gründen natürlich! Besuch bei einem, der ein bisschen ausgestiegen ist.

Von Merlin Wassermann, Zorneding

Aufstehen, acht bis neun Stunden auf einen Bildschirm mit Dokumenten starren, noch zwei Stunden auf einen anderen Bildschirm mit einer Serie starren, schlafen und dann wieder von vorne. Nicht wenige Menschen hängen - verständlicherweise - Aussteigerfantasien nach: Wie viel befriedigender, entspannender, erfüllender wäre es, irgendwo ein kleines Stück Land zu bewirtschaften!

SZ-Plus-Abonnenten lesen auch:
People reading books and walking; 100 Bücher fürs Leben
Literatur
Welches Buch wann im Leben das richtige ist
Couple in love; trennung auf probe
Beziehung
"Bei einer Trennung auf Probe kann man Luft holen"
Healthy gut; Darmgesundheit
Essen und Trinken
»Für den Darm gilt: Je weniger Fleisch, desto besser«
Vizepräsident Mike Pence in seinem Versteck während des Sturms aufs Kapitol am 6. Januar 2021. Die Randalierer verpassten ihn nur um wenige Meter.
Anhörung zum Sturm aufs US-Kapitol
"Eine akute Gefahr für die amerikanische Demokratie"
Happy woman inhaling at home; Nagomi
Psychologie
"Es gehört dazu, die eigene Unzulänglichkeit akzeptieren zu können"
Zur SZ-Startseite
Süddeutsche Zeitung
  • Twitter-Seite der SZ
  • Facebook-Seite der SZ
  • Instagram-Seite der SZ
  • Mediadaten
  • Newsletter
  • Eilmeldungen
  • RSS
  • Apps
  • Jobs
  • Datenschutz
  • Abo kündigen
  • Kontakt und Impressum
  • AGB