In Gegenverkehr geraten Hoher Schaden bei Unfall auf der B 12

Ein Sachschaden von etwa 50 000 Euro ist bei einem Unfall entstanden, der sich am Donnerstagnachmittag auf der B 12 ereignet hat. Wie die Polizei mitteilt, war zwischen Neupullach und der Auffahrt zur A 94 ein 59-Jähriger aus Altötting aus Unachtsamkeit mit seinem Auto zu weit nach links auf die Gegenfahrspur geraten. Er kollidierte dabei mit einem entgegenkommenden Lkw aus Garmisch-Partenkirchen. Beide Fahrer blieben bei dem Unfall unverletzt. Die ausgetretenen Betriebsstoffe wurden von der Feuerwehr Forstinning gebunden. Die B 12 wurde für mehrere Stunden gesperrt, was einen massiven Rückstau in beide Richtungen mit sich brachte.