bedeckt München 27°

In der Nähe von Vaterstetten:Senior bei Rollerunfall verletzt

Weil er beim Abbiegen einen Pferdeanhänger übersehen hat, musste ein 79-jähriger Rollerfahrer ins Krankenhaus. Der Unfall ereignete sich am Sonntag gegen 13 Uhr in Weißenfeld. Der Rentner, ein 79-jähriger Münchner, war mit seinem Motorroller auf der Ottendichler Straße in östlicher Richtung unterwegs und wollte an der Kreuzung in Feldkirchner Straße nach rechts, in Richtung Hergolding, einbiegen. Auf der Feldkirchner Straße fuhr eine 28-jährige Frau aus Grünwald mit ihrem Auto und Pferdeanhänger in Richtung Süden. Der Rentner ließ den vorfahrtsberechtigten Audi passieren, übersah aber offenbar, dass das Fahrzeug einen Anhänger zog. Als das Auto vorbei war, fuhr er unmittelbar los und stieß mit dem Pferdeanhänger zusammen. Bei dem Verkehrsunfall zog sich der Unfallverursacher Verletzungen zu und musste in eine Münchner Klinik eingeliefert werden. Den entstanden Sachschaden an Roller und Anhänger schätzt die Polizei auf etwa 5000 Euro.

© SZ vom 30.06.2020 / SZ

Lesen Sie mehr zum Thema

Zur SZ-Startseite