bedeckt München 27°

Im Landkreis :21 Prozent mehr neue Wohnungen

2018 wurden kreisweit insgesamt 703 Wohnungen gebaut - darunter 230 in Ein- und Zweifamilienhäusern. Das sind 21 Prozent mehr als im Vorjahr. Bauherren investierten 143 Millionen Euro, wie die Industriegewerkschaft Bauen-Agrar-Umwelt mitteilt. Sie beruft sich dabei auf Zahlen des Statistischen Bundesamtes. IG-Bau-Bezirksvorsitzender Michael Müller sieht jedoch "deutlich Luft nach oben", denn entscheidend sei, was gebaut werde: "Die Wohnungen müssen zum Portemonnaie der Menschen passen. Es kommt darauf an, vor allem bezahlbare Wohnungen und Sozialwohnungen zu bauen." Dazu sei es dringend erforderlich, die steuerliche Abschreibung (AfA) im Mietwohnungsbau dauerhaft von derzeit zwei auf drei Prozent zu erhöhen. Darüber hinaus brauche der soziale Wohnungsbau eine Förderung von mindestens sechs Milliarden Euro pro Jahr durch Bund und Länder. Nur dann habe die Branche die notwendige Perspektive.