Hoher Schaden Drei Einbrüche an einem Tag

Die Poinger Polizei bittet die Bevölkerung um Mithilfe

Die Serie an Einbrüchen im nördlichen Landkreis hält an. Die Polizei ruft jetzt zu besonderer Wachsamkeit auf.

(Foto: dpa)

Gleich dreimal haben im nördlichen Landkreis am Donnerstag Einbrecher zugeschlagen. In einem Einfamilienhaus in Anzing erbeuteten die Täter, die das Kellerfenster aufgehebelt hatten, Wertsachen von knapp 20 000 Euro. In Pliening, Ortsteil Gelting, wurde zwischen 17 und 18.45 Uhr ebenfalls in ein freistehendes Haus eingebrochen. Auch ein Doppelhaus in Poing wurde durchwühlt, hier verschafften sich die Täter über die Terrassentür gewaltsam Zutritt.

Obwohl die Polizeiinspektion Poing auf die aktuelle massive Einbruchsserie bereits reagiert hat, indem sie vermehrt Streifen in Zivil und Uniform einsetzt und dabei auch von Fremdkräften unterstützt wird, bittet sie dringend um die Unterstützung der Bevölkerung. Denn die Zusammenarbeit zwischen Polizei und Bürgern könne die Chancen, die Einbrecher zu fassen, deutlich erhöhen. "Achten Sie auf fremde Personen, die scheinbar ziellos umherwandern, Häuser oder Gärten fotografieren, betteln. Es ist durchaus möglich, dass die Einbrecher die Tatobjekte vorher ausspionieren," heißt es in einer Pressemitteilung.

Bei verdächtigen Beobachtungen bittet die Dienststelle um sofortige Mitteilung, damit die Personen einer Kontrolle unterzogen werden können. Auch fremde Fahrzeuge, vor allem Kastenwagen mit ausländischen Kennzeichen oder solche von Mietwagenfirmen, seien interessant, da diese oftmals von Tätern kurzzeitig angemietet würden. In einem der Fälle konnten sich die Geschädigten sogar an einen weißen Mercedes Sprinter erinnern, der am Tag vor dem Einbruch zwischen 6.30 und 6.45 Uhr mit laufendem Motor vor dem Haus stand und mit zwei Männern besetzt war. Allerdings ordneten sie diese Beobachtung zum dem Zeitpunkt nicht als verdächtig ein. Die Nummer der Polizei Poing lautet (08121) 991 70.