Hohenlinden:Dichter Rauch bei Wohnhausbrand

Zu einem Brand in einem Gewerbe- und Wohnhaus in Hohenlinden ist es am Donnerstag gegen 21.25 Uhr gekommen. Wie die Polizei berichtet, sah ein Nachbar einen Lichtschein und hörte einen Knall im Gebäude. Die Feuerwehren aus Ebersberg und Hohenlinden rückten mit etwa 45 Einsatzkräften an und konnten den Brand schnell unter Kontrolle bringen. Auch zwei Rettungswagen und ein Notarztfahrzeug eilten zur Einsatzstelle. Die Bewohner des Hauses konnten sich aber unverletzt nach draußen in Sicherheit begeben. Die Ursache des Brands dürfte nach Angaben der Polizei ein technischer Defekt im Erdgeschoss gewesen sein. Es kam zu einer enormen Rauchentwicklung. Am Gebäude entstand ein Schaden von etwa 10 000 Euro. Nach der Belüftung durch die Feuerwehr konnten die Bewohner wieder in das Gebäude zurückkehren. Die Polizeiinspektion Ebersberg hat nun die Ermittlungen zur Brandursache aufgenommen.

Zur SZ-Startseite

Lesen Sie mehr zum Thema

Süddeutsche Zeitung
  • Twitter-Seite der SZ
  • Facebook-Seite der SZ
  • Instagram-Seite der SZ
  • Mediadaten
  • Newsletter
  • Eilmeldungen
  • RSS
  • Apps
  • Jobs
  • Datenschutz
  • Kontakt und Impressum
  • AGB