Hilfs- und Beratungsstellen:Beratungsstellen bei Alzheimer

Schockanrufe häufen sich

Ob per Telefon, E-Mail oder persönlich: Es gibt viele Hilfs- und Beratungsstellen für Betroffene und Angehörige.

(Foto: Karl-Josef Hildenbrand/dpa)

In Ebersberg gibt es ein großes Angebot an Hilfsmöglichkeiten

Bundesweites Alzheimer-Telefon

Beratung und Information für Menschen mit Demenz, Angehörige und alle, die sich beruflich oder ehrenamtlich engagieren.

Telefon: (030) 259 37 95 14

Online-Beratung: deutsche-alzheimer.de/angebote-zur-unterstuetzung/e-mail-beratung

Web: deutsche-alzheimer.de

Alzheimer Gesellschaft Ebersberg

Verein mit den Zielen, Verständnis für Demenz-Erkrankungen und Entlastung für Angehörige zu fördern sowie gesundheits- und sozialpolitische Initiativen anzuregen.

Telefon: (08092) 224 45

E-Mail: info@alzheimer-gesellschaft-ebersberg.de

Web: alzheimergesellschaft-ebersberg.de

Pflegestützpunkt Ebersberg

Eine erste Anlaufstelle für alle Fragen zum Thema Pflege und Hilfen im Alter für Betroffene und Angehörige. Vermittlung an passende weiterführende Stellen. Persönliche Beratung nach Anmeldung möglich.

Telefon: (08092) 823-702

E-Mail: pflegestuetzpunkt@lra-ebe.de

Web: lra-ebe.de/leben/demografie/?pflegestuetzpunkt-ebersberg&orga=32372

Betreuungsgruppe für Menschen mit Demenz

Geeignet für Betroffene im frühen und mittleren Stadium. Mit Spiel und Spaß, Musik und Bewegung wird an den individuell vorhandenen Fähigkeiten angeknüpft. Die Kosten werden von der Pflegekasse ab Pflegegrad 1 erstattet. Die Treffen finden statt dienstags von 9 bis 12.30 Uhr im Caritas-Zentrum in Grafing. Bitte aufgrund von Corona vorab anmelden.

Telefon: (08092) 23 241-10

E-Mail: cz-ebe@caritasmuenchen.de

Web: pflegende-angehoerige-caritas-grafing-ebersberg.de/de/betreuungsangebote-fuer-demenzkranke

Schulung "EduKation Demenz"

Entwickelt speziell für Angehörige von Menschen mit Demenz, um ihnen zu helfen, die Krankheit und ihre Auswirkungen auf das Alltagsleben zu verstehen - und besser damit umzugehen.

Telefon: (08092) 23 24 11-1

E-Mail: cz-ebe@caritasmuenchen.de

Ehrenamtlicher Helferkreis

Stundenweise Unterstützung für ältere Menschen im Alltag sowie zur Entlastung der Angehörigen - ob für Spaziergänge, Einkäufe oder Unterhaltungen.

Telefon: (08092) 23 24 11-1

E-Mail: cz-ebe@caritasmuenchen.de

Wohnanpassungsberatung

Infos und Beratung der Caritas zu individuellen Lösungen und finanziellen Zuschüsse bei Wohnanpassungen im Alter.

Telefon: (08092) 23 24 1-0

E-Mail: cz-ebe@caritasmuenchen.de

Web: caritas-nah-am-naechsten.de/caritas-zentrum-ebersberg/cont/38576

Zentraler Sozialdienst (ZSD)

Niederschwelliges psychosoziales Hilfs- und Betreuungsangebot vom Landratsamt bei akuten psychosozialen Krisen und anderen Notlagen sowie für präventive Hausbesuche bei Seniorinnen und Senioren.

Telefon: (08092) 823-612, -407, -107, - 488

E-Mail: zentraler-sozialdienst@lra-ebe.de

Web: lra-ebe.de/landratsamt/unsere-fachbereiche/?praeventive-hausbesuche-bei-senioren&orga=27312

Betreuungsstelle

Beratung im Landratsamt zu Vorsorgevollmacht und gesetzlicher Betreuung.

Telefon: (08092) 823-381

E-Mail: betreuungsstelle@lra-ebe.de

Web: lra-ebe.de/landratsamt/unsere-fachbereiche/?betreuungsstelle&orga=26855

Sozialpsychiatrische Dienste Ebersberg

Beratung der Diakonie mit gerontopsychiatrische Fachkräften für Menschen mit psychischen Erkrankungen und Angehörige.

Telefon: (08092) 85 33 80

E-Mail: spdi-ebersberg@diakonie-muc-obb.de

Web: diakonie-muc-obb.de/gesundheit/sozialpsychiatrie/sozialpsychiatrische-dienste-ebersberg

© SZ vom 21.09.2021 / fejo
Zur SZ-Startseite
Süddeutsche Zeitung
  • Twitter-Seite der SZ
  • Facebook-Seite der SZ
  • Instagram-Seite der SZ
  • Mediadaten
  • Newsletter
  • Eilmeldungen
  • RSS
  • Apps
  • Jobs
  • Datenschutz
  • Kontakt und Impressum
  • AGB