bedeckt München 13°
vgwortpixel

Gymnasium Vaterstetten:Utopie Schule

"Eine goldene Zukunft" verspricht das Oberstufentheater des Vaterstettener Gymnasiums: Das Theaterstück, eine Eigenproduktion, führt Zuschauer durch verschiedene Räume der Schule, somit sind die Gäste aufgefordert, aktiv am Geschehen teilzunehmen. Thematisch setzt sich die Theatergruppe mit einer utopischen Modellschule auseinander, die für ihre Schülerinnen und Schüler scheinbar nur das Beste will und dabei mit Hilfe von Medikamenten versucht, die Jugendlichen zur mehr Lernbereitschaft und Neugier zu erziehen. Doch der vermeintlich ungefährliche Versuch hat einige folgenschwere Nebenwirkungen... Gespielt wird am Dienstag und Mittwoch, 21./22. Januar, jeweils um 19 und um 20.15 Uhr. Karten für je einen Euro kann man an diesem Freitag, 17. Januar, sowie am Montag und Dienstag, 20./21. Januar, in der großen Pause in der Eingangshalle kaufen. Es gibt keine Abendkasse.

© SZ vom 17.01.2020 / sz
Zur SZ-Startseite