Marktplatz Grafing:Radler greift Autofahrer an

Eine handfeste Rangelei zwischen einem Rad- und einem Autofahrer hat sich am Mittwoch auf dem Grafinger Markplatz entwickelt. (Foto: Peter Hinz-Rosin)

Eine verbale Auseinandersetzung entwickelt sich zu einer handfesten Rangelei. Die Polizei fahndet nun nach dem flüchtigen Radfahrer.

Am Grafinger Marktplatz ist es am Mittwochvormittag gegen 9 Uhr zu einer handfesten Auseinandersetzung zwischen einem Rad- und einem Autofahrer gekommen. Laut Polizei steigerte sich der zunächst verbale Zwist zunehmend zu einer Rangelei, in dessen Folge der 50-jährige Autofahrer vom Radler ins Gesicht geschlagen und zu Boden geworfen wurde. Der Mann wurde dabei leicht verletzt, benötigte jedoch vor Ort keinen Rettungsdienst.

Nachdem die Polizei alarmiert wurde, entfernte sich der Fahrradfahrer in Richtung Rotter Straße und kehrte auch im Verlauf der Sachverhaltsaufnahme nicht mehr an den Ort des Geschehens zurück. Deshalb sind die Personalien des Mannes bislang nicht bekannt. Die Polizei Ebersberg ermittelt nun wegen Körperverletzung, Sachbeschädigung und Beleidigung und bittet um sachdienliche Hinweise, die zu dem Fahrradfahrer führen.

© SZ/aju - Rechte am Artikel können Sie hier erwerben.
Zur SZ-Startseite

SZ PlusLegenden im Landkreis
:„Es gibt etwas Übernatürliches, das wir nicht begreifen können“

Ein seltsamer Zufall führte die Schülerin Luzie Schramm vom Gymnasium Bruckmühl zur Legende der Weißen Frau im Ebersberger Forst. Gemeinsam mit ihrem P-Seminar dreht die 16-Jährige nun einen Dokumentarfilm darüber.

Interview von Franziska Langhammer

Lesen Sie mehr zum Thema

Jetzt entdecken

Gutscheine: